Flexliner

Braumann setzt auf neue Technologien

Poröse und defekte Schachtgerinne werden innerhalb kürzester Zeit mit dem Flexliner grabenlos saniert.

 

Dazu erfolgt eine Abmessung des Schachtes mittels 3D-Laserscan, auf dessen Grundlage ein Styropormodell und der Flexliner aus hochelastischem und chemikalienbeständigen Polyurea gefertigt wird. Nach Abstemmen des bestehenden Gerinnes wird der zusammengefaltete Flexliner zerstörungsfrei über den Schachtkonus in den Schacht eingeführt. Der Flexliner nimmt dort wieder seine ursprüngliche Gestalt an und wird gegen Auftrieb gesichert (das Styropormodell dient dabei als Stütze). Anschließend kann der Hohlraum mit chemisch beständigem Zementmörtel vergossen werden und der Kanal, mit dem neuwertigen Schachtgerinne, nach einer kurzen Aushärtezeit zeitnah wieder in Betrieb gehen.

Die Arbeiten für den Flexliner beinhalten folgende Leistungen:

  • Abmessung des Schachts mittels 3D-Laser Scan
  • Modell des Schachts wird aus Styropor gefertigt
  • Flexliner aus Polyurea wird auf Grundlage des Scans gefertigt
  • bestehendes Gerinne wird entfernt
  • Flexliner wird eingebracht - das Styropormodell dient als Stütze
  • Hohlraum wird mit chemisch beständigem Zementmörtel vergossen
  • Schachtbeschichtung der Schachtwände mittels Horizontalanschleuderverfahren

Bitte kontaktieren Sie uns