Referenz

WVA St. Marienkirchen a.H. BA 04, Bl 01

Auftraggeber
Gemeinde St. Marienkirchen a.H.
Nr. 11
A-4926 St. Marienkirchen a.H.
Ingenieurbüro
HIPI ZT-GmbH
Salzburger Straße 23
A-4840 Vöcklabruck
Bauzeit
04/2018 - 12/2018
Leistung
Wasserleitungsbau
Verfahren
Spülbohrverfahren

Projektinformation

Zur Ausführung gelangt die Verbindungsleitung zwischen der WVA Hohenzell und der WVA St. Marienkirchen zur Abdeckung der Notversorgung. Zudem werden sowohl eine Drucksteigerungsanlage, als auch ein Druckreduktionschacht errichtet.