Referenz

Wien 11., Speicherbecken Simmering

Auftraggeber
ARGE Speicherbecken Bau
Porr-Strabag-Braumann
Bauherr
Wien Kanal
Magistrat der Stadt Wien
Modecenterstraße 14/C
1030 Wien
Bauzeit
07/2014 - 10/2015
Leistung
Kanalbau
Unterquerungen
Straße
Verfahren
Vollschnittverfahren

Projektinformation

Im Zuge der Errichtung des Speicherbeckens Simmering in Wien mit einem Fassungsvermögen von 28.000 m³ Regenwasser wurde auch ein 2 km langer Stauraumkanal zur Zuleitung errichtet. Dieser wurde als Microtunneling DN 2000 in 4 Haltungen zwischen 167 m und 850 m Einzelhaltungslängen (2x Gerade, 1x Kurve, 1x S-Kurve) aus zwei Doppelstartgruben aufgefahren. Die Vortriebe waren mit bis zu 5 m Grundwasserstand in teilweise stabilisiertem Boden des "Wiener Donauschotters" mit Berührung der sandigen, schluffigen Miozänschicht aufzufahren.