Referenz

Spülbohrung WVA Gaisberg, Gemeinde Elsbethen

Auftraggeber
Felbermayr Bau GmbH & Co KG
Ortenburgerstraße 16
A-9800 Spittal a.d. Drau
Bauherr
Gemeinde Elsbethen
Ingenieurbüro
DI Anselmi ZT GmbH
Bauzeit
08/2020 - laufend
Leistung
Wasserleitungsbau
Verfahren
Spülbohrverfahren
Geologie
Fels

Projektinformation

Die Gemeinde Elsbethen Verlegt eine ca.2,5km lange Wasserleitung DN150 Guss 40bar. Zwei Abschnitte der Leitung sollen inm Spülbohrverfahren hergestellt werden. Die Leitungen haben eine maximale Tiefe von ca. 10m und sollen wegen des Mediumrohres in einer Gefällsbohrung ausgeführt werden.
165m Leerverrohrung OD280
80m Leerverrohrung OD315