Referenz

Sanierung SAFE-Kanal NÜ1 und Schächte E2-Sammler

Auftraggeber
AustroCel Hallein GmbH
Salzachtalstaße 88
A-5400 Hallein
Bauzeit
06/2021 - laufend
Leistung
Kanalsanierung
Verfahren
Rohrsanierungsverfahren

Projektinformation

Diese Sanierung umfasst die HD-Reinigung beziehungsweise das Vorbereiten der Betonoberfläche, sowie das Verpressen von Infiltrationen in der Schachtwandung und das Verschließen von Ausbrüchen mit mineralischem Mörtel. Der gesamte Schacht wird maschinell im Anschleuderverfahren oder mittels Handbeschichtung mit einer Schichtstärke von 10 mm beschichtet. Die schadhaften Unterbauten werden abgeschrämmt, ein neues Gerinne aus Polymerbetonschalen hergestellt und der Schachtboden abschließend mittels GFK-Handlaminat ausgekleidet.

GFK-Handlaminat besteht aus ECR-Glasfasermatten mit einem Gewicht von 450 g/m², welche in Silikatharz getränkt und 3-lagig aufgebracht werden. Die Laminierung erfolgt über eine Höhe von 1,50 m über Sohle.

Die Haltungssanierung umfasst die Sanierung mittels Kurzliner sowie eine händische Haltungssanierung durch Auskleidung der Rohrwandung mittels GFK-Handlaminat.

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen werden die sanierten Schächte auf Dichtheit nach Ö-Norm B2503/EN1610 überprüft sowie die Haltungssanierung mittels TV-Inspektion nach EN 13508-2 abgenommen.