Referenz

Klipphausen OT Reichenbach - Dammbauwerk Los 4

Auftraggeber
STRABAG AG
Direktion Sachsen/Thüringen
Ber. Ostsachen
Radeburger Str. 28
D-00129 Dresden
Bauherr
Gemeinde Klipphausen
Talstraße 3
D-01665 Klipphausen
Ingenieurbüro
Ingenieurbüro Hagstotz
Freigerger Str. 12
D-01744 Dippoldiswalde
Bauzeit
03/2020 - laufend
Leistung
Gewässerfassung
Unterquerung
Bauwerk
Verfahren
Teilschnittverfahren

Projektinformation

Infolge des Hochwasserereignisses 2013 kam es zu zahlreichen Schäden am Hauptspeicher Reichenbach. Die durch dieses Ergeignis beschädigten baulichen und technischen Anlagen sind instand zu setzen. Ziel ist es , den Brauchwassserspeicher zu einem Hochwasserrückhaltebecken ohne Dauerstau umzubauen. Der neu zu errichtende Grund- und Betriebsauslass wird aus Stahlbetonrohren realisiert.