Referenz

Kanalsanierung Regenwasserstrang

Auftraggeber
Fischer Beteilungsverwaltungs GmbH
Fischerstraße 8
A-4910 Ried i.I.
Bauzeit
06/2022 - laufend
Leistung
Kanalsanierung
Verfahren
Rohrsanierungsverfahren

Projektinformation

Die Sanierung des restlichen RW-Kanalnetzes erfolgt durch grabenlose Sanierung mittels Schlauchliner, Kurzliner und durch händische Sanierung sowie Sanierung durch Neubau.

In diesem Kanalnetz sind 75 Stück Blindanschlüsse, welche teilweise bis zu 40 % in den Rohrquerschnitt einragen. Die Sanierung wurde so gewählt, dasss diese Blindanschlüsse teilweise durch Schächte ersetzt werden. Wo dies nicht möglich ist, werden die Blindanschlüsse zurückgefräst und mit der Rohrinnenwand bündig gemacht. Bei Haltungen mit Wurzeleinwüchsen werden Schlauchliner eingebaut.

Es wurde ein detailliertes Sanierungskonzept über jede einzelne Haltung bzw. jeden Schacht erarbeitet.