Referenz

Kanalerneuerung Ripshorster Straße in Essen

Auftraggeber
DA Ingenieur-Bau GmbH
Otto-Schott-Str. 20
D-41542 Dormagen
Bauherr
EEG Entwässerung Essen GmbH
Rüttenscheider Str. 27-37
D-45128 Essen
Bauzeit
09/2020 - laufend
Leistung
Kanalbau
Unterquerungen
Straße
Verfahren
Vollschnittverfahren

Projektinformation

Der Kanal in der Ripshorster Straße in Essen soll erneuert werden. Der geplante Kanal verläuft in Fließrichtung in der Ripshorster Straße von West nach Ost, biegt dann nach Norden in die Vondernstraße ab, um nach ca. 350 m nach Nordosten in die Straße Klaumerbruch abzuknicken. Am Endpunkt schließt der geplante Kanal an einen nach Norden verlaufenden Abwasserkanal der Emschergenossenschaft an. Die geplante Kanalstraße quert zweimal Bahnanlagen der Deutschen Bahn AG.