Referenz

Gasleitung Schaffhauserstrasse, Bülach ZH

Auftraggeber
ARGE B+B, c/o Braumann Tiefbau AG
Badstrasse 5
CH-8212 Neuhausen
Bauherr
Kanton Zürich, Baudirektion
Tiefbauamt, Projektieren und Realisieren
Walcheplatz 2
CH-8090 Zürich
Ingenieurbüro
suisseplan Ing. AG
Thurgauerstr. 60
CH-8050 Zürich
Bauzeit
05/2022 - laufend
Leistung
Gasleitungen | Energieversorgungsleitungen
Verfahren
Teilschnittverfahren

Projektinformation

Der Ausbau der Schaffhauserstrasse sieht eine Verbreiterung der Fahrbahn Richtung Osten vor. Dabei werden neu 2x2 Fahrstreifen mit Richtungstrennung geschaffen, welche den Aubaustandard der vorangehenden kantonalen Autobahn K10 entspricht und somit einer Verlängerung der K10 bis zum Kreisel Chrüzstrass gleichkommt.
Im Bereich Kreisel Chrüzstrass verfügt die Erdgas Ostschweiz AG (EGO) über eine bestehende Gas-Hochdruckleitung 64bar (DN 711.2 x 10mm) inkl. zugehörigem Steuerkabel. Diese verläuft entlang der Weiacherstrasse und unterquert ausserhalb der heutigen Kreiselzone die Schaffhauserstrasse. Aufgrund des 4-Spur-Ausbauprojektes Hardwald mit dem neuen und vor allem grösseren Kreisel «Chrüzstrass» muss die bestehende Gasleitung vorab umgelegt werden.
Um die bestehende Strasse zu queren wird ein Schutzrohr in Stahlbeton DN 1500 / 1840 im Pressrohrvortriebsverfahren von Ost nach West vorgetrieben. In dieses werden später die HD-Gasleitungsrohre eingezogen und das Schutzrohr wird mit Split verfüllt.