Referenz

Erneuerung des Grundablasses und Sanierung des Betriebs- auslasses am "Dörnthaler Teich"

Auftraggeber
ARGE Dörnthaler Teich - Heinz Lange/Braumann
Hauptstraße 10
D-01723 Wilsdruff OT Herzogswalde
Bauherr
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Betrieb Freiberger Mulde/Zschopau
Rauenstein 6A
D-09514 Pockau-Lengefeld
Ingenieurbüro
Ingenieurbüro Spiekermann GmbH
Bauzeit
11/2021 - laufend
Leistung
Gewässerfassung
Unterquerungen
Naturschutzgebiet | Bauwerk | Sonstige
Verfahren
Teilschnittverfahren

Projektinformation

Der Grund- und Betriebsauslass des in den Jahren 1942 - 1844 errichteten Dammbauwerk des Dörnthaler Teiches entspricht nicht mehr dem Stand der Technik. Aus diesem Grund ist der Ersatzneubau eines neuen Grundablasses und die Sanierung des Betriebsauslasses des Dörnthaler Teiches vorgesehen. Diese Erneuerung wird mit Hilfe eines bemannten Rohrvortriebes DN 1400 realisiert, in welchen nachträglich der eigentliche Ablass mit einem Rohr DN 800 eingezogen wird. Die große Herausforderung bei diesem Projekt ist die Ungewissheit der Baugrundverhältnisse im Dammkörper selbst und die damit verbundenen Einflüsse auf den Rohrvortrieb.