Home | Sitemap | Jobs | Impressum | Login
Deutsch English hrvatski
LEISTUNGEN REFERENZEN UNTERNEHMEN KONTAKT AKTUELLES PRESSE JOBS
HOME
BGF Veranstaltungen
• BGF Gütesiegel für 3 Jahre!

Gesunde Braumannschaft

Betriebliche Gesundheitsförderung bei Braumann wurde honoriert!

BGF Gütesiegel 2016-2018
BGF Gütesiegel 2016-2018

Am 3. Februar 2016 wurde  57 Betrieben aus OÖ. das BGF-Gütesiegel  für 3 Jahre im feierlichen Rahmen im Ursulinenhof,  Linz,  verliehen.

 

Das BGF-Gütesiegel ist eine Auszeichnung des „Österreichischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung“ (ÖNBGF) und wird vom „Fonds Gesundes Österreich“ (FGÖ) unterstützt. Die Kriterien für die Zuerkennung orientieren sich an 15 Qualitätskriterien des „Europäischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung“.

 

Im Unternehmensleitbild der Braumanngruppe sind die MitarbeiterInnen als tragende Säule und als Basis des Unternehmenserfolges verankert. Der Geschäftsführung des persönlich geführten Familienunternehmens ist  die Stärkung und Förderung des persönlichen Gesundheitsbewusstseins aller MitarbeiterInnen ein sehr wichtiges Anliegen.

 

Mit unserem BGF-Projekt "Gesunde Braumannschaft" wurden alle MitarbeiterInnen in Bezug auf das persönliche Gesundheitsbewusstsein "wachgerüttelt". Es wurde ihnen klar vermittelt, dass das Thema Gesundheit nicht nur gesunde Ernährung und Bewegung bedeutet, sondern dass auch Zusammenarbeit, Kommunikation und der "Wir"-Gedanke zum positiven Betriebsklima und Wohlbefinden beitragen.

 

"Steter Tropfen höhlt den Stein"

 

In diesem Sinne werden wir auch in Zukunft mit weiteren  Schritten das Gesundheitsbewusstsein unserer MitarbeiterInnen stärken und fördern und somit für die Nachhaltigkeit des BGF-Projekts sorgen.

Gesundheitsministerin Dr. OberhauserGruppenfotoDr. Sabine Oberhauser 57 ausgezeichnete Betriebe



• Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Gesunde MitarbeiterInnen - ein erfolgreiches Unternehmen

"Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen" WHO Definition

• Die 4 Grundprinzipien

Das Konzept der Betrieblichen Gesundheitsförderung baut auf folgenden Prinzipien auf:

 

Ganzheitliches Gesundheitsverständnis

"Verhalten und Verhältnisse  neu gestalten"                                                         

Betriebliche Gesundheitsförderung will nicht nur individuelle Verhaltensweisen, sondern auch Rahmenbedingungen wie Arbeitsabläufe und -strukturen im Betrieb "gesünder" gestalten.

 

Partizipation  

"Alle MitarbeiterInnen einbeziehen"

Die Betriebliche Gesundheitsförderung will Gesundheitsmaßnahmen im Unternehmen für die Beschäftigten implementieren. Dabei geht es vor allem darum, gemeinsam mit den MitarbeiterInnen die eigene und die Unternehmens-Gesundheit zu verbessern.

               

Projektmanagment-Kreislauf

"Mit System von der Analyse bis zur Auswertung"

Für eine erfolgreiche und sinnvolle Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein plan- und zielorientiertes Vorgehen entscheidend. Nur so kann Gesundheit in der Unternehmenskultur verankert werden.

 

Beteiligte und Betroffene

"Als Unternehmen aktiv werden"

Unterstützung von außen kann nur ein erster Anstoß sein. Betriebliche Gesundheitsförderung soll danach das Bewusstsein, das Engagement und die Fähigkeiten innerhalb des Unternehmens dauerhaft erhöhen.




BAUFIT-Programm:
Mag. Jürgen Seifrieddsc_6260dsc_6262dsc_6265Richtig heben